News

Al-WC auf Tour

Al-WC auf Tour

al-wc-lorraine1.jpg

Die AL-Komposttoilette war an der Lorraine Chilbi zum ersten Mal im Einsatz. Die Toilette war insbesondere in der Nacht ein Hingucker, der zu viel Erstaunen, Irritation aber auch Freude geführt hat. 

Der öffentliche Raum ist Raum für alle, den es zu gestalten gilt. Der Raum, welcher den Menschen tatsächlich zur Verfügung steht, wird immer mehr eingeschränkt: Durch den sich ausbreitenden motorisierten Verkehr genauso wie durch auf Hochglanz polierte, uns zu stets neuem Konsum verführenden Multis mit ihren Werbeaktionen und -plakaten.
Die Toilette als (Un-)Ort der Begegnung soll Anlass sein über die Gestaltung des öffentlichen Raums zu diskutieren. Wollen wir Konsum, Schmutz und Lärm oder ein stilles Örtchen der Begegnung?

Wir werden in den nächsten Wochen auch noch an weiteren Festen präsent sein, falls du Lust hast, uns zu begleiten, kannst du dich hier bei uns melden.




Politik mit Augenmass statt Kollektivstrafen und Sippenhaft

Gemeinderatssanktionen gegen Reitschule - Stellungnahme AL Bern vom 13.3.2016

Politik mit Augenmass statt Kollektivstrafen und Sippenhaft

So wie die aktuelle Reitschul-Debatte geführt wird, schiesst sie am Ziel vorbei. Anstatt blindwütiger Masslosigkeit auf Reitschule-Dach, Strasse, Medien, Parteistammtischen und Gemeinderatssitzungszimmern sollte verantwortungsvolle und konstruktive Politik gemacht werden. Auch und endlich in der Polizeipolitik.




Vorbereitung auf die Stadtratswahlen

Vorbereitung auf die Stadtratswahlen

Bei den letzten Berner Gemeindewahlen im November 2012 trat die AL Bern zum ersten Mal an. Wir holten 1.54% der Stimmen und gewannen mit Christa Ammann einen Sitz im 80-köpfigen Rat. Damit konnten wir unser Ziel erreichen, im Stadtrat präsent zu sein, verpassten aber vorerst die angestrebte Linksaussen-Fraktion mit der GPB/DA und PdA, die ebenfalls je einen Sitz holten.  Für eine Fraktionsbildung im Stadtrat braucht es mindestens 4 Sitze.

read

previous | next | page 1/1