Wir über uns ...

Die Alternative Linke Bern ist ein basisdemokratischer Zusammenschluss verschiedener Leute Menschen, die auf eine selbstbestimmte und solidarische Gesellschaft hinarbeiten, welche sich vom Konsumismus Ökonomismus verabschiedet. Wir wollen uns nicht auf den klassischen Staat und das Kapital verlässt, sondern von unten kapitalismusferne, nachhaltige und solidarische Strukturen und Netzwerke aufbaut. Da eine Gesellschaft immer nur so funktioniert, wie diejenigen die sich als einzelne darin bewegen, versteht sich die Alternative Linke Bern nicht als Avantgarde, sondern als parlamentarischer Arm solcher Initiativen: die parlamentarischen Möglichkeiten sollen so ausgeschöpft werden, dass diese Bewegung(en) gestützt und die Ideen im Parlament eingebracht werden können und diskutiert werden müssen. Die staatlichen Organe sollen sich an den nachhaltigen und ökologischen Bedürfnissen aller in seinem Gebiet wohnenden Personen orientieren.


Aufgrund unserer gesellschaftlichen Vision sind wir der Meinung, dass es allein mit der Wahl der AL Bern nicht getan ist. Es kommt darauf an selber aktiv zu werden und proaktiv eine lebenswerte, nachhaltige und solidarische Gesellschaft von unten zu gestalten.


Die AL Bern bietet in der Stadt Bern die Möglichkeit, dass ihr nahe stehende Gruppen / Bewegungen / Initiativen ihre Anliegen mittels Vorstössen in den Stadtrat einbringen können. Bei Ideen, Interesse und Fragen meldet euch unter: stadtratbern@al-be.ch

 

Die AL Bern ist im Grossen Rat selber nicht vertreten aber aufgrund unserer Stimmen wurde Simone Rebmann gewählt. Deshalb ist es auch auf kantonaler Ebene möglich Anliegen einzubringen. Meldet euch unter: info@al-be.ch


Die AL Bern ist eine lose Gruppe aus dem deutschsprachigen Teil des Kantons Bern, die sich als regionale Ablegerin der Alternativen Linken Schweiz versteht.