KapitalismusKritik

Partizipation und Teilhabe sind nur möglich, wenn sich Menschen unabhängig von den Mainstreammedien informieren und weiterbilden.

Deshalb haben wir mit dem Projekt KapitalismusKritik einen circa einmal im Monat sattfindenden Anlass ins Leben gerufen. Wir organisieren lose zusammenhängende Lese-, Film-. und Vortragsabende, bei denen wir uns gemeinsam im Diskurs weiterbilden, Visionen entwickeln, systemkritische Fragen aufwerfen. Weil der Mensch von intellektueller Tätigkeit allein nicht satt wird, gibt es in der Regel auch ein gemeinsames Abendessen oder etwas zu trinken.

Die nächsten Veranstaltungen findet ihr rechts oder im allgemeinen Kalender unter Anlässe.

Vergangene Vorträge

Artikel