2014 Vorstösse

Im Jahr 2014 hat die AL Bern zu folgenden Themen Vorstösse eingereicht:

  • Forderung einer unabhängigen Prüfung des elektronischen Stimmauszählverfahrens
  • Forderung, dass Freiwilligenarbeit und Lohnarbeit bei der Vergabe von Kita-Plätzen gleich bewertet werden sollen
  • Forderung nach einem proaktiven Vorgehen für Stand- und Durchgangsplätze für Fahrende
  • Forderung nach rechtlicher und tatsächliche Gleichstellung von homo-, bi-, trans- und intersexuellen Menschen in allen Lebensbereichen und in der Stadtverwaltung Bern
  • Forderung, dass Möglichkeiten geprüft werden, wie auch städtische Angestellte im Stadtparlament aktiv sein können

Zudem wurden Interpellationen mit kritischen Fragen zu Polizeieinsätzen und Problempolizist_innen, zum Zustand der NUK Hochfeld (Bettwanzen, Überbelegung) und zur Nutzung von urwaldfreundlichem Papier an den Berner Schulen gestellt, welche teilweise auch dazu führten, dass sich die Verantwortlichen zum Handeln gezwungen sahen.

Die Details könnt ihr den Vorstössen in der rechten Spalte entnehmen.

 

[zurück zum Stadtrat]